Osteopathie

 

Das Wort "Osteopathie" setzt sich aus dem griechischen Wort Osteo -, Knochen,und -Pathos, Krankheit, zusammen. In diesem Sinne fungieren die Knochen als Leitstruktur für Krankheiten, sind jedoch nicht immer die Ursache. Oft sind andere Strukturen und Organe mitbeteiligt oder sogar die Ursache der Symptome.

Osteopathie fördert die Gesundheit, Beweglichkeit der Muskeln, Gelenke, Organe und Nerven durch sanfte manuelle Techniken.

 

 

Artikuläre Osteopathie

 

Die Artikuläre Osteopathie ist die Behandlungen von Blockaden und Wirbelverschiebungen, indem ein sanfter Impuls auf den verschobenen Wirbel ausgeübt wird, nachdem das Gelenk positioniert wurde. Ergänzt wird die Behandlung durch bestimmte Atem-und Muskelenergietechniken (inbesondere bei Kontraindikationen).

 

 

Craniosacrale Osteopathie

 

Der Therapeut kann durch sanften Zug und Druck die Modalität der Schädelnähte normalisieren und die feinen Bewegungsmuster und Eigenschaften des Gewebes wahrnehmen. Diese breiten sich im ganzen Körper aus und sind vor allem am Schädel (Cranium), am Kreuzbein (Sacrum) und an der Wirbelsäule spürbar.

 

 

Viszerale Osteopathie

 

Die Viszerale Osteopathie ist der Teil der Osteopathie welcher sich speziell der Behandlung innerer Organe (Viszera) widmet, also Magen, Dünndarm, Dickdarm, Leber, Nieren, Lungen, Herz etc. und deren Befestigungen über Bindegewebe am Bewegungsapparat.

 

 

Myofasziale Osteopathie

 

Diese Technik dient insbesondere dazu, Spannungen an den Faszien (bindegewebigen Häuten, Umhüllungen von Muskeln, Geweben, Organen etc.) zu behandeln. Dabei wird die Stelle der größten Bewegungsbeeinträchtigung herausgefunden und angenähert und damit entspannt. Auf diese Weise werden die benachbarten Gewebe wieder besser durchblutet und weisen eine bessere Gleitfähgikeit auf. In dem Wort myofaszial steckt sowohl Myo - Muskel -  als auch Faszie - Umhüllung - von Körperstrukturen. Die Faszien umhüllen Knochen, Muskeln, innere Organe und Blutgefäße und machen sie gegeneinander verschiebbar.

 

 

CMD

 

Craniomandibuläre Disbalance ist unsere spezialisierte Behandlung der Kiefergelenke.

 

 

Ziel der Therapie

 

Mithilfe der Osteopathie können sowohl akute als auch chronische Beschwerden therapiert werden. Es wird nicht nur das Symptom sondern der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet. Ziel der Therapie ist immer die Wiederherstellung des Gleichgewichts der Körperfunktionen. Der Patient wird vor jeder Behandlung ausführlich körperlich untersucht, auf Grundlage des Befundes und der Diagnose wird der Therapie plan erstellt. .Befundung und Therapieplan gehen bei den Sitzungen fließend ineinander über.  Die osteopathische Behandlung besteht in vielen Teilen aus strukturellen manuellen Techniken.

 

Risiken

 

Als kurzfristige vorübergehende Behandlungsreaktionen können auftreten:

  • kurfristige Symptomverschlimmerungen oder kurzes Akutwerden einer chronischen Entzündung
  • Müdigkeit,Schwindel, Kopfschmerz, Fieber
  • Veränderungen der Körperausscheidung/ Menstruationszyklus
  • Schlafstörungen

 

Kontraindikationen:

  • Akute Entzündungen und nach OP von Organen
  • Fieberhafte Erkrankungen
  • Brüche
  • Tumore
  • Thrombosen

 

Kontakt

A&O Zentrum

Für ganzheitliche Therapien

Majed Sansour 

Regina Mahl

76275 Ettlingen - D

Pforzheimerstrasse 132

" Alte Spinnerei"

 

Rufen Sie uns an unter

 

+49 7243 766656

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Informationen:
www.aundo-zentrum.de

Öffnungszeiten

Täglich

08.00 - 20.00 Uhr

 

Samstag
08.00 - 15.00 Uhr 

 

und nach Vereinbarung

 

ALLE KASSEN UND PRIVAT

Druckversion Druckversion | Sitemap
© A&O - Zentrum für ganzheitliche Therapien